Frequently Asked Questions

Wer verwahrt meine Kryptowerte?

Die Kryptowerte werden durch die Bankhaus von der Heydt GmbH & Co. KG auf Basis der vorläufigen Zulassungen nach § 64 y KWG verwahrt. Die Bank ist ein vollwertiges CRR Kreditinstitut unter Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und hat ein mehrstufiges Sicherheitskonzept implementiert, um von ihr verwahrte Kryptowerte zu sichern.

Wie werden Kryptowerte durch die Bank verwahrt?

Unsere Verwahrlösung basiert auf einem sog. Multi-Party-Computation System, bei dem Private Keys nicht physisch gespeichert, sondern mithilfe eines mehrschichtigen kryptographischen Systems so gesichert werden, dass ein Single Point of Failure ausgeschlossen ist.

An welche Kundengruppe richtet sich das Angebot der Bank?

Das Krypto-Verwahr-Angebot der Bank richtet sich primär an Unternehmen, die ihren Endkunden die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten ermöglichen möchten. Dazu stellt die Bank verschiedene RESTful APIs zur Verfügung, die sich nahtlos in bestehende Systeme und Frontends integrieren lassen.

Welche Kosten sind mit der Verwahrung verbunden?

Je nach Partner und Ausgestaltung fallen unterschiedliche Gebühren für die Verwahrung und die Durchführung von Transaktionen an.

Welche Kryptowerte können durch die Bank verwahrt werden?

Wir unterstützen eine Vielzahl von Protokollen und Token, einschließlich aller ERC-20-Token und Sub-Token auf mehreren Blockchains. Weiterhin werden alle ECSDA- und EdDSA-Blockchains unterstützt.

Kann ich meine Kryptowerte übertragen?

Unter bestimmten Vorrausetzungen ist die Übertragung von Kryptowerten an Drittwallets möglich. Kontaktieren Sie hierzu einfach unseren Support.

Unterliegen meine Kryptowerte der Einlagensicherung?

Nein. Die gesetzliche Einlagensicherung umfasst ausschließlich etwaiges EUR-Guthaben beim Bankhaus von der Heydt in Höhe des gesetzlich vorgeschriebenen Umfangs.

Sind meine Kryptowerte versichert?

Die Kryptowerte werden zwar durch das Bankhaus von der Heydt treuhänderisch verwahrt, unterliegen jedoch keiner expliziten Versicherung. Insbesondere besteht kein Schutz durch die Einlagensicherung.